Navigation

Beitrag vom 16.11.2018: Wissenswertes im November 2018

🎤
Beitrag herunterladen (15 Downloads bisher)

Johanna
Mit einem Festakt am 12. November 2018 wurde der 100. Jahrestag der Einführung des Frauenwahlrechts in Deutschland gewürdigt. Bei der Veranstaltung im Deutschen Historischen Museum in Berlin kamen unter anderem Bundeskanzlerin Angela Merkel und Frauenministerin Franziska Giffey. Das aktive und passive Wahlrecht für Frauen in Deutschland war am 12. November 1918 vom damaligen "Rat der Volksbeauftragten" - der Übergangsregierung bis zu den ersten Wahlen in einem Aufruf mit Gesetzescharakter verkündet worden. Die erste Wahl, bei der Frauen stimmberechtigt und wählbar waren, war die Wahl zur Weimarer Nationalversammlung am 19. Januar 1919.
Wir meinen, das ist auch eine Meldung für das radioEdi.
Georg
Der Hohenlohekreis hat seit 1. November wieder eine kommunale Behindertenbeauftragte. Es ist Manuela Dewald, die vorher im Landratsamt im Bereich Asylbewerberleistung tätig war. Anfang November hat sie sich den Geschäftsführern des Wohnzentrums und der Werkstätte für Menschen mit Behinderung in Krautheim vorgestellt. Nun muss sie sich erst einmal in ihr umfangreiches neues Tätigkeitsfeld einarbeiten. Sie hat aber versprochen, sich bald einmal den Bewohnerinnen und Bewohner persönlich vorzustellen. Wir als radioEdi-Team sind dann sicher auch dabei und werden euch davon berichten.

Hartmut
Esskastanien und Maronen kann man ab September ernten. Bei uns in Deutschland ist die Pfalz das größte Anbaugebiet. Interessant ist, dass man mit einem kleinen Test den Frischegrad feststellen kann. Wenn man sie in lauwarmes Wasser legt und sie auf den Boden sinken sind sie frisch, schwimmen sie auf der Oberfläche sollte man sie nicht mehr verzehren.
Viele kennen geröstete Maronen, die bei uns auf den Weihnachtsmärkten verkauft werden. Man sollte aber ruhig einmal in der eigenen Küche damit experimentieren. Sie lassen sich gut zu Püree, Cremes, Füllungen, Suppen, Kuchen oder Brot verarbeiten. Die Früchte können im Backofen geröstet werden oder durch Kochen gegart werden bevor man sie weiterverarbeitet. Kauft man sie frisch in der Schale, sollte man die Schale vor der Weiterverarbeitung mit einem Messer einritzen.
Maronen kann man aber das ganze Jahr über auch in geschälter Form kaufen.
Die Esskastanie ist der Baum des Jahres 2018.
Amos
Amos Buchtipp ist das Buch „Auerhaus von Bov Bjerg
Hier bekommt ihr eine Hörprobe:
Frieder lag auf dem Rücken, den Kopf treppauf. Unter der Bommelmütze kniff er die Augen zusammen. Er kicherte:“Ich hab’s gemacht!“ Ich stieg über ihn rüber, nach unten. An den Sohlen seiner Stiefel bröckelte der Schnee. Unten an der Treppe lag die Axt.
Frieder hatte am Heiligen Abend den großen Weihnachtsbaum auf dem Dorfplatz gefällt. Das war nicht der Anfang der Geschichte, und das war nicht das Ende. Soweit der Auszug aus dem Buch.
Der Ich-Erzähler, Höppner, kennt Frieder sein ganzes Leben lang. Liebe, Freundschaft, Tod, der gemeinsame Versuch in den 80ziger Jahren, eine eigene Lebensphilosophie zu entwickeln, zu leben. Das Zeitkolorit, die unterschiedlichsten Personen sind gut beschrieben. Das Leben das Sterben alles spielt sich im Auerhaus ganz selbstverständlich ab.

Hier der Link zum  Official Video der Gruppe Madness mit Our House

Hier der Link zum  Auerhausseite








Am Beitrag beteiligt